Klavier lernen Tipp 7: sich aufnehmen und anhören

Mikrofon und Kopfhörer

Klavier lernen Tipp 7: sich aufnehmen und anhören

Oftmals hört sich ein Stück ganz anders an, wenn man es selber spielt, als wenn man sich als Zuhörer zuhören würde.

Deshalb nehmen Sie einfach einmal Ihr Handy zur Hand, nehmen Sie sich auf und hören Sie sich die Aufnahme anschließend an.

Was stellen Sie fest? Wie klingt es? Erklingt in dem Stück das, was Sie zum klingen bringen möchten? Bewegt es Sie? Kommt das rüber, was Sie sagen möchten?

Sie  werden feststellen, dass es sich ganz anders anhört, wenn Sie sich nur zuhören als wenn Sie selber spielen.

Wenn man selber spielt hat man ein“ Inneres Hören“, das sich vom Hören des Zuhörers komplett unterscheidet.

Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht nur Ihr “Inneres Hören”, sondern sondern auch ihr“ äußeres Hören“ entwickeln.

Versetzen Sie sich in die Lage des Hörers und hören Sie aus seiner Perspektive.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.