Klavier lernen Tipp 8: lerne zu improvisieren

Shop

Klavier lernen Tipp 8: lerne zu improvisieren

Lerne zu improvisieren – Klavier lernen besteht nicht nur daraus, Kompositionen berühmter Komponisten einzuüben und aufzuführen. Klavierspielen ist weit mehr als das.

Das Klavier bietet Ihnen noch eine ganz andere Vielfalt von tollen Möglichkeiten. Eine davon ist das Improvisieren. Beim Improvisieren bestimmen Sie selbst die ganze Musik. Sie bestimmen den Charakter, den Musikstil, die Begleitung, die Melodie, den Rhythmus – kurz um: Sie können  das ganze Musikstück selbst erschaffen.

Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und weil die Möglichkeiten so reichhaltig sind, ist es wichtig, erst einmal einfach anzufangen und dann in komplexere Improvisationen überzugehen.

Wie können Sie beginnen?

Eine schöne und einfache Möglichkeit, mit dem Improvisieren zu beginnen ist es, zunächst einmal einen einfachen Bass zu finden. Lassen Sie sich eine ganz einfache, schöne und gut spielbare Bassfigur einfallen. Beginnen Sie zunächst nur mit einem Ton, dann zwei Töne und maximal drei Töne. Halten Sie es total einfach. Üben Sie diese Basstöne ein, bis Sie diese auswendig und ohne nachzudenken spielen können.

Dann nehmen Sie die linke Hand hinzu und verwenden wiederum nur einen einzigen Ton. Achten Sie darauf, dass immer beide Hände voneinander unabhängig sind. Rhythmisieren Sie diesen Ton. Beginnen Sie mit ganz einfachen Rhythmen. Dann nehmen Sie einen zweiten, dritten oder vierten Melodieton hinzu. Entwickeln Sie so eine eigene schöne Melodie zu Ihrer Basslinie. Achten Sie auf die Unabhängigkeit der Hände.

Bald werden Sie feststellen, dass Sie Ihr erstes eigenes Musikstück komponiert haben und Sie es vielleicht zuerst gar nicht bemerkt haben.

Fügen Sie eine kleines Intro und Outro hinzu und Sie haben Ihr eigenes Musikstück  komponiert.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.